PHOTOGRAPHY MADE IN GERMANY

Sanatorium Erholung

 

Sanatorium Erholung

Das Sanatorium Erholung wurde 1906 von Hermann Trenker erbaut. Architekt war die Firma Bergh & Fettke. Die Eröffnung fand am 22. Januar 1907 statt. Zwischen 1907 und 1959 Fasste das Sanatorium zwischen 25 bis 75 Betten. Neben zwei Speisesälen verfügte das Sanatorium über ein großzügigen Gesellschaftsraum und ein Musikzimmer. Prächtigster Bau auf dem Gelände war allerdings die Wandelhalle mit Turm.

Am 1. Januar 1959 verstaatlichte man das Gebäude, Pächter wurden die Staatlichen Heilstätten Sülzhayn. 1987 wurde das Sanatorium wegen „Totalverschleiß“ geschlossen.

Heute befindet sich das Sanatorium auf Privatbesitz und ist teilweise eingestürzt. Auch die Natur zeigt sich hier wieder einmal von ihrer harten Seite – durch Bewurzelungen und Astwuchs entstanden über die Jahre am Gebäude schwere Schäden.

Weitere Lost Places aus Thüringen findet ihr hier: Lost Places Thüringen

Quellen: 

http://www.rottenplaces.de/main/sanatorium-erholung-2658/

http://www.glass-portal.privat.t-online.de/suelzhayn/01_sanatorium_erholung.htm

Quellen: 

  • http://www.glass-portal.privat.t-online.de/suelzhayn/01_sanatorium_erholung.htm
  • http://www.rottenplaces.de/main/sanatorium-erholung-2658/

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz