Coola.Irrgang

- Photography since 2010 -

Thüringen

Lost Places Thüringen

In diesem Blogbeitrag möchte ich Euch einige Lost Places aus Thüringen, dem grünen Herzen Deutschlands zeigen. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich über den jetzigen Zustand der Gebäude keine Auskünfte geben kann, da das Fotografieren der Gebäude immer eine Momentaufnahme darstellt und sich der Zustand der Gebäude täglich ändern kann. So kann es sein, dass Gebäude abgerissen, renoviert oder für anderen Zwecke weiter verwendet werden. Krankenhäuser, Industrieanlagen, Lagerhallen, Hotels und vieles mehr gibt/gab es in Thüringen zu sehen. Die besuchten Plätze habe ich gesammelt und hier für Euch aufgelistet und dokumentiert.


Hotel zum Landgrafen

  Hotel zum Landgrafen Das Hotel zum Landgrafen liegt in einem beschaulichen Bergort in Thüringen welcher gleichzeitig auch als Erholungsort staatlich anerkannt ist. Das Hotel wurde im Jahr 1892 erbaut.  Ausgestattet mit 40 Zimmern, 60 Betten und einem großzügigen Balkon auf der Ostseite genoss das Hotel einen hervorragenden Ruf. 1920 wurde es an die Stadt verkauft, die daraus […]

Gerätebau GmbH und Martha II

  Gerätebau GmbH und  Martha II Mühlhausen Im Juli 1934 erwarben die Gebrüder Thiel, ein Uhren- und Zünderhersteller aus Ruhla, zur Erweiterung der Produktion und Annahme weiterer Rüstungsaufträge ein 22 ha großes Grundstück im Stadtwald Mühlhausen in Nordthüringen. Das Grundstück hatte eine strategisch wichtige Bedeutung. So war ein Abschnitt der Reichsautobahn durch den Hainich geplant, […]

Villa Wanfrieder Straße Mühlhausen

  Villa Wanfrieder Straße Mühlhausen Leider liegen zur Villa Wanfrieder Straße Mühlhausen aktuell noch keine Informationen vor. Weitere Lost Places aus Thüringen findet Ihr hier: Lost Places Thüringen Weitere Lost Places findet Ihr hier: Lost Places

Zum Böhmen

  Zum Böhmen Als wohl letzte Zeugnisse des um 1100 gegründeten Benediktiner Nonnenklosters sind das ehem. Gasthaus Zum Böhmen und der dahinter liegende Teich zu sehen. Dieses Gasthaus dürfte seinen Ursprung in einem Nebengebäude des Klosters haben und der Teich war vermutlich ein Fischteich der Mönche. Aber auch hier nagt der Zahn der Zeit und […]

Hotel Am Roeseschen Hölzchen Eisenach

  Hotel Am Roeseschen Hölzchen Eisenach In Eisenach am „Roesesche Hölzchen“ mitten im Wald liegt das ehemalige Ferienhotel des FER (VEB Kombinat Fahrzeugelektrik Ruhla). Die Scheiben sind eingeschlagen, Türen und Fenster mit Brettern vernagelt und die Natur ergreift inzwischen mehr und mehr Besitz. Eine Nutzung des Gebäudes gestaltet sich mehr als schwierig. Um dies zu […]

Strumpfwarenfabrik Diedorf (ESDA)

  Strumpfwarenfabrik Diedorf (ESDA) Die Anfänge der Strumpfherstellung im südlichen Eichsfeld liegen über 100 Jahre zurück. Damals würden überwiegend in Heimarbeit Strümpfe und andere Strickereiprodukte hergestellt. Mit der Umstellung der Produktionsbedingungen in der DDR wurden die kleinen Betriebe zum VEB Thüringer Strumpfwarenfabrik Diedorf zusammengelegt und Betriebsteil des VEB Strumpfkombinat ESDA in Thalheim. 1957 wurde in […]

NVA-Erholungsheim Hachelstein

  NVA-Erholungsheim Hachelstein Das NVA-Erholungsheim Hachelstein wurde um 1905 am Fuß des Hachelstein errichtet und rund 50 Jahre lang als Hotel und Pensionshaus genutzt. Mitte der 1950er Jahre wurde es zu einem Erholungsheim der NVA umgebaut. Als solches diente es bis zur Wende. Nachdem es in den 1990er Jahren verlassen wurde, kaufte 2003 ein “Geschäftsmann” […]

Schloss Reinhardsbrunn

  Schloss Reinhardsbrunn Reinhardsbrunn ist ein Stadtteil der thüringischen Kleinstadt Friedrichroda im Landkreis Gotha. In Reinhardsbrunn befand sich das Hauskloster der Landgrafen von Thüringen. Auf dessen Ruine wurde 1827 das Schloss Reinhardsbrunn errichtet.  Das Kloster Reinhardsbrunn war das Hauskloster der thüringer Landgrafen. Die Besitzungen dehnten sich im Laufe der Jahrhunderte über ganz Thüringen aus. Ihre […]

Bahnhof Dingelstädt

  Bahnhof Dingelstädt Der Bahnhof Dingelstädt wurde am 15. Mai 1880 feierlich eröffnet. Er war zu diesem Zeitpunkt mit fünf Gleisen ausgestattet und Teil der Bahnstrecke Leinefelde–Treysa. In den 1920er Jahren wurden die Gleise auf Grund der nicht militärischen Nutzbar­keit reduziert und die Strecke zu einer eingleisigen Nebenbahn herabgestuft, denn die Bahnstrecke besaß lediglich regionale […]

Fachklinik Bad Liebenstein

  Fachklinik Bad Liebenstein 1852 erbaute August Ernst Meffert im Auftrag der Witwe des Guts- und Kurhauspächters Müller gleichnamiges Hotel an der Hauptpromenade. Das Hotel Müller wurde zu damaligen Zeiten als schönstes Gebäude in Liebenstein bezeichnet. 1867 übernahm der Sohn des Kurhauspächters Gotthard die Leitung des Hotels. Müller Jr. war begabter Violoncellist, was die Besuche […]

© 2024 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner