PHOTOGRAPHY MADE IN GERMANY

Schornstein gesprengt

 

Schornstein gesprengt

Schornstein gesprengt! Zwar erst im zweiten Versuch aber er ist gefallen.

Der erste Sprengversuch am Schornstein auf dem ehemaligen Gelände des Grenzüberganges Wartha/Herleshausen direkt an der Autobahn 4 ist am 31. Juli 2018 gegen 11 Uhr fehlgeschlagen. 

Um 15.30 Uhr fiel der Schornstein dann im zweiten Versuch planungsgemäß. Die Autobahn wurde erneut für den Zeitpunkt der Sprengung zwischen den Anschlussstellen Eisenach-West und Herleshausen gesperrt.

Sprengung des Turmes auf dem Gelände des Grenzüberganges Wartha/Herleshausen

Sprengung des Turmes auf dem Gelände des Grenzüberganges Wartha/Herleshausen

Vermutlich war es der hohen Qualität der Ziegeln geschuldet, dass der erste Versuch der Sprengung gescheitert ist.

Der 60 Meter hohe Koloss war ein Überbleibsel der ehemaligen Grenzübergangsstelle. Das Gelände wird derzeit beräumt, um Platz für eine neue Firmenzentrale der benachbarten Firma Lindig Fördertechnik zu schaffen. Die Firma teilt weiter mit, dass an dieser Stelle ihr neuer Hauptsitz entstehen wird.

Weitere Bilder vom ehemaligen Grenzübergang findet ihr hier: Grenzübergang Wartha/Herleshausen

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz