Coola.Irrgang

- Photography since 2010 -

Buchhändler-Erholungsheim der Otto-Beyer-Stiftung

 

Buchhändler-Erholungsheim der Otto-Beyer-Stiftung

Der Börsenverein der Deutschen Buchhändler zu Leipzig war von 1825 bis 1990 der erste und bis 1948 einzige nationale Interessenverband der deutschen Buchhändler und Verleger. Der Sitz befand sich in Leipzig. Durch den Börsenverein wurden Menschen geehrt, die sich im Interesse des Buches besonders verdient gemacht haben und wurden mit der Wilhelm-Bracke-Medaille ausgezeichnet.
Das ehemalige Landhaus wurde von Otto Beyer 1925 dem Börsenverein zur Nutzung als Erholungsheim gestiftet (Otto Beyer Verlag – ab 1946 Verlag für die Frau). Die Otto-Beyer-Stiftung betrieb das Ferienheim, wo sich in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts zahlreiche Buchhändler erholen konnten. Viele ausländische Gäste, Verleger und Ministerien waren hier zu Gast.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz