PHOTOGRAPHY MADE IN GERMANY

Bunker Haltenhoffstraße Hannover

 

Bunker Haltenhoffstraße Hannover

Bunker Haltenhoffstraße Hannover: Der riesige Bunker in der Haltenhoffstraße Hannover war 1942 ohne Baugenehmigung und unter Verstoß gegen damals schon gültige Abstandsregelungen gebaut worden und 1952 – trotz anders lautender Empfehlungen – nicht abgerissen, sondern nur „entfestigt“ worden. Riesige Öffnungen klaffen seitdem in den Wänden und machen das Kriegsbauwerk un nutzbar.

Der Bunker hält einige Besonderheiten in seiner Bauausführung bereit, die in Hannover wohl einmalig sind. Da der Bunker als Krankenstation mit Operationssaal für das Krankenhaus Nordstadt geplant war, stand der Keller für die Funktionsräume (für Heizung, Lüftung und Wasser usw.), wie in den „Bestimmungen für den Bau von Luftschutzbunkern“ aus dem Jahre 1941 vorgesehen, nicht zur Verfügung. Aus diesem Grund erhielt dieser Bunker einen Funktions-Anbau, wo diese Räume getrennt nach ihrer Funktion über mehrere Stockwerke verteilt, untergebracht waren.

Im Keller befand sich ein komplett ausgestatteter Operationssaal, samt Vor- und Aufwachraum, in dem auch während der Luftangriffe Operationen durchgeführt werden konnten. Der Operationssaal konnte direkt von der Haltenhoffstraße über eine Rampe erreicht werden. Nur eine Gasschleuse im Keller musste passiert werden, und schon konnte eine lebensnotwendige Notoperation durchgeführt werden.

Nach dem Krieg wurden wichtige Teile des Bunkers zerstört und mit der Entfestigung begonnen. Die zwei Hauptgasschleusen an den Kopfenden des Bunkers wurden komplett entfernt. Zur Entfestigung wurden elf breite Öffnungen eingebracht. Über den beiden Treppenhäusern wurden je eine großflächige Öffnung in das Dach gesprengt.

Weitere Lost Places aus Hannover findet ihr hier: Lost Places Hannover

Quelle: http://www.luftschutzbunker-hannover.de/home/index.php?cat=hannover-bunker&typ=bunker&ort=hannover&ktyp=luftschutzbunker&objekt=temp2013&objektname=haltenhoff

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz