PHOTOGRAPHY MADE IN GERMANY

MOSES Graffiti

 

MOSES Graffiti

Die Bildzeitung titelte „Wer beschmiert unsere Stadt so“ und spielte dabei auf den wohl bekanntesten Graffitisprayer aus Deutschland an. Seinen richtigen Namen kennen nur die wenigsten. Bekannt geworden ist er durch seinen Schriftzug MOSES der sich wie ein roter Faden entlang der Bahnlinie durch Hannover zieht. Die in Hannover ansässige hannoversche Allgemeine Zeitung nennt ihn in einem Artikel ein Phänomen namens Moses. Dem Zeitungsartikel kann man auch entnehmen, dass die Polizei ein hohes Interesse daran hat, die Person MOSES und seinen Kollegen TAPS auf frischer Tat

Moses Whole Car

Moses Whole Car

zu ertappen. Bisher jedoch ohne Erfolg. Die extra gegründete Ermittlungsgruppe Graffiti ist MOSES zwar auf der Spur, angeblich wissen diese sogar ziemlich sicher, wer sich hinter Moses verbirgt, jedoch müssen sie ihn direkt beim sprühen eines illegalen Graffitis erwischen. Dies aber, scheint ein nahezu aussichtsloses Unterfangen zu sein.

Dem Zeitungsartikel ist weiterhin zu entnehmen, dass MOSES bis Anfang 2015 im Ihmezentrum in Hannover gewohnt haben soll. Insgesamt viermal sollen Wohnungsdurchsuchungen bei ihm ohne Erfolg durchgeführt worden sein.

Moses Graffiti

Moses Graffiti

Seit 2007 arbeitet MOSES mit dem Dortmunder TAPS zusammen. Daraus entwickelte sich eine Erfolgsstory, wenn der Aspekt der Sachbeschädigung außer Acht gelassen wird. Der bisherige Höhepunkt gipfelte in der Veröffentlichung des Bildbandes „INTERNATIONAL TOPSPRAYER: MOSES & TAPS“. In dem Dokumentiert wird, wie die beiden Sprayer europaweit zwischen 2008 und 2010 in 1000 Tagen 1000 Züge besprühten.

Aktuell wird davon ausgegangen, dass MOSES sein Tätigkeitsfeld nach Hamburg verlegt hat. Dort griff er nicht zur Spraydose sondern zur Kelle und Zement, mauerte mit 17 Ytong-Steinen eine S-Bahn Tür zu. Fein säuberlich wurden die Ritzen verfugt und der Rest mit Bauschaum ausgefüllt.

Moses Hannover

Moses Hannover

In der Gallery findet ihr Fotos die sich speziell auf die Königsdisziplin des Graffitis beziehen, dem Trainwriting. Über 30 Fotos zeigen auch die „künstlerische“ Weiterentwicklung. Er hebt mit neuen Techniken z. B. dem anstechen von Spraydosen um einmalige Effekte zu erzielen das Medium Graffiti auf Zügen auf ein neues außergewöhnlich hohes Niveau.

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Graffiti-Spraye-Moses-in-Hannover-ist-ein-Phantom

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz