PHOTOGRAPHY MADE IN GERMANY

Luftaufnahme Blaue Lagune II Hannover

 

Blaue Lagune II Hannover

 

Blaue Lagune II Hannover

Blaue Lagune II Hannover

Ganz im Südosten Hannovers gibt es eine Landschaft, die den meisten Hannoveranern vermutlich gar nicht bekannt ist. In diesem Gebiet ist im Zeitalter der Ober- und Unterkreide vor etwa 70 Millionen Jahren aus den Resten von Meerestieren Kalkgestein, hier der so genannte Mergel, entstanden. Mergel ist ein fast weißes Gestein, auch aus Ton bestehend, das so weich ist, dass es sich in der Hand zerbröseln lässt. In großem Stil wird oder wurde es in Misburg, Anderten und Höver abgebaut. Für die Bauwirtschaft ist es ein wichtiger Rohstoff, der zu Zement verarbeitet wird. Von Anderten erreicht man die dortige Grube hinter der Hindenburgschleuse über die Hägenstraße. Wenn man einen kleinen Wall erklimmt, blickt man auf eine sumpfartige Landschaft, einen türkisfarbenen See und nach rechts auf neuere Abbaugebiete. In Höver fährt man am Zementwerk vorbei die Straße hinunter, die zum Mittellandkanal führt. Eine Brücke, von der man zu beiden Seiten eindrucksvolle Ausblicke hat, führt dort in 30 Metern Höhe über die Mergelgrube hinüber. Und natürlich bilden auch die hohen Türme der Zementwerke selber markante Punkte in dieser Landschaft, die unverkennbar auf den Abbau hinweisen.

Blaue Lagune II Hannover

Blaue Lagune II Hannover

Die eindrucksvollen Landschaften können mit Hilfe einer Drohne aus völlige neuen Perspektiven betrachtet werden. Weiterhin sind der Kreativität und Flexibilität des Fotografen fast keine Grenzen mehr gesetzt. Die so entstandenen Fotos zeigen eindrucksvoll eine versteckte Schönheit Hannovers.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mergelgrube_bei_Hannover

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz