PHOTOGRAPHY MADE IN GERMANY

Friedhof von Cofete

 

Friedhof von Cofete

Ab Anfang des 18. Jahrhunderts wurde die bis dato unbewohnte Halbinsel Jandia als Weidegebiet durch die Inselbewohner genutzt, die dort ihr Vieh trieben. Die Pächter der Weiden legten 1816 die ersten Kolonien in Cofete an und legten somit den Grundstein für die erste Siedlung auf der Halbinsel Jandia. In diesem Zuge wurde auch der Friedhof von Cofete angelegt.

Im Jahr 1823 zählten die Kolonien etwa 28 Bewohner, abgesehen von den Wanderhirten die dort nur zeitweise lebten. Die Einwohnerzahl stieg bis Ende des 19 Jahrhunderts an. Der Friedhof wurde weiter ausgebaut.

Durch langanhaltende Dürreperiode wurde die Viehhaltung auf der Halbinsel unrentabel. Der Rückzug der Bewohner begann. Mitte des 20. Jahrhunderts lebten noch 6 Familien dort. 

Auf dem Friedhof wurden auch unbekannte Personen begraben welche durch das Meer an die Küste der Halbinsel gespült wurden.

Weitere Lost Places aus Fuerteventura findet ihr hier: Lost Places Fuerteventura

Weitere Lost Places der Kanaren findet ihr hier: Lost Places Kanaren

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz