Coola.Irrgang

- Photography since 2010 -

Kampfflugzeuge der NVA

Kampfflugzeuge der NVA

Am Rande eines kleinen Flughafens mitten in Deutschland steht eine Suchoi SU-22 sowie zwei MiG 21 Kampflugzeuge der NVA. 

Mikojan-Gurewitsch MiG-21

MiG 21

Die Mikojan-Gurewitsch MiG-21 ist ein in der Sowjetunion entwickelter einstrahliger Abfangjäger. Sie wurde 1959 in Dienst gestellt. Außerhalb der UdSSR wurde sie zuerst in der DDR bei der sowjetischen 16. Luftarmee stationiert.

Die MiG-21 wurde in den Luftstreitkräften von mehr als 50 Staaten eingeführt und in vielen Varianten in Lizenz gefertigt. In der Volksrepublik China wurden bis Mitte der 1990er-Jahre MiG-21-Varianten produziert (Bezeichnung J-7). Insgesamt gab es rund 15 verschiedene Versionen der MiG-21. Sie ist mit rund 10.300 Exemplaren – nach der MiG-15 mit 18.000 und der MiG-17 mit 10.800 gebauten Exemplaren – eines der seit dem Zweiten Weltkrieg meistgebauten Kampfflugzeuge der Welt.[3]

Suchoi Su-22
Suchoi Su-22

Suchoi Su-22

Die Suchoi Su-22 ist ein in der Sowjetunion auf Basis der Suchoi Su-17 entwickelter Jagdbomber. Die Su-22 war als direkter Nachfolger der Su-20 und damit vor allem als Exportflugzeug vorgesehen, fand aber auch Verwendung bei den Luftstreitkräften der Sowjetunion.

https://de.wikipedia.org/wiki/Suchoi_Su-22

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz