PHOTOGRAPHY MADE IN GERMANY

El Esqueleto (Das Skelett von Teneriffa)

 

El Esqueleto (Das Skelett von Teneriffa)

Auf den Felsen unterhalb der Wohnsiedlung Puntillo del Sol in der Gemeinde La Matanza steht ein Skelett aus Beton und Stahl welches im Jahr 1972 errichtet wurde und ursprünglich als Hotel geplant war. Von den Einheimischen wird der unfertige Bau einfach „Skelett von La Matanza“ genannt. Das „Skelett“ besteht aus zwei jeweils 15 Stockwerken hohen Gebäuden welche auf einen schmalen Felsen errichtet wurden. Es sind keine direkten Zufahrtswege vorhanden. Ebenso fehlen Strom, Wasser und Abwasseranschlüsse. Der „Besondere touristische Entwicklungsplan „Puntillo del Sol“ wurde am 26.09.1972 vom Gemeinderat verabschiedet und die Baugenehmigung an die Firma Puntillo S.A. vergeben. Der federführende Architekt war José Martell.

Der touristische Entwicklungsplan wurde in großen Teilen in Stil einer Gartenstadt mit Einfamilienhäusern verwirklicht, im unmittelbaren Bereich der steil abfallenden Felsen setzte man aber auf mehrstöckige Hotel- und Appartmentkomplexe, von denen auch heute noch einige in Betrieb sind. Speziell die beiden Gebäude, die nun als Ruinen da stehen, wurden zwar auf städtischem Gelände errichtet, aber dieses war noch unerschlossen. Was letztlich die Ursache für die Einstellung der Bautätigkeit war, ist nicht mehr exakt nachvollziehbar. Im Jahr 2000 wurden vom Umweltministerium ausdrücklich bestätigt, dass die beiden Gebäude „absolut legal“ errichtet wurden, und dass man sie „weiterbauen und fertigstellen“ könnte. Und dies obwohl inzwischen der gesamte Bereich dieses Küstenabschnitts zur Naturschutzzone erklärt wurde.

Eine weitere Bauruine auf Teneriffa ist die Hotelruine von Anaza ( Acoran)

Weitere Lost Places finden Sie hier: Lost Places Teneriffa

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Coola.Irrgang
Impressum | Datenschutz